Mobile Learning - Apps & more

Gerade das mobile Lernen wird in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Mobile Endgeräte, auch mobile devices genannt, durchdringen unsere Alltagswelt und folglich auch unsere Lernwelt - obwohl sie an vielen Schulen verboten sind. Tippen ohne Tabu berichtet von einer neuen Entwicklung, die - v.a. Smartphones - dieser Einstellung entgegenwirkt. Interessant der Bericht 20 Eye-Opening Stats You Probably Didn't Know About Mobile Learning. Einige Infos zur Verwendung von Smartphones unter Jugendlichen liefert der Beitrag Informationsflut Smartphone: Jugendliche überfordert.

Auch für den Unterricht und das eigenständige Lernen stehen bereits zahlreiche Apps zur Verfügung, die einem das Leben leichter machen. Eine Übersicht erfolgt auf dieser Seite.
Unabhängig von Apps zeigt John Hardison in Part 1: 44 Smart Ways to Use Smartphones in Class unterschiedliche Möglichkeiten für den Einsatz von Smartphones im Unterricht ein. Er unterscheidet dabei die Kategorien Collaborate, Communicate, Create und Coordinate/ Curate. Auch für das iPad gibt es 12 Advanced iPad Tips All Educators Should Learn.

Einen interessanten Einblick in die Thematik iPad im Klassenzimmer liefert die Untersuchung von Sabrina Huber (2012): iPads in the Classroom - A Development of a Taxonomy for the Use of Tablets in Schools. Auch die Slideshares von Lebarone zu How to use iPads in the classroom bringt spannende Einsichten.

Eine aktuelle und laufend kurierte Seite, die sich mit dem Einsatz mobiler Endgeräte in Unterricht und Lehre beschäftigt, ist die Seite The Mobile Native, die immer wieder ihre aktuellsten Fundstücke gesammelt veröffentlicht. Dabei beschränkt sich die Seite nicht auf iPads und andere Apple-Derivate, sondern geht auch allgemein auf Mobile Devices und Trends wie Bring Your Own Device (BYOD)  ein.

Interessant auch die Hilfeseiten zum Einsatz neuer Medien in der Lehre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen